Yvonne Schröder - Ed Hardy
Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome


Herzlich willkommen auf meinem kleinen bescheidenen Blog. <3

Navi



Rocker


Ich bin bla und komm aus blubb, meine Hobbies sind plipp, plapp und plopp. (: More?

...lost in an undefined something...

Ich verliere ihn.
Ich spüre es.

ich hab versucht mit ihm darüber zu reden.
er meint, meine aussagen machen ihm angst.

"mein problem is einfach das: ich bin ein bestandteil deiner welt. toll wenns da is, aber wenns irgendwann mal nich mehr da is, isses anfangs zwar scheiße aber man gewöhnt sich dran und lebt weiter.
du aber BIST meine welt. wenn die kaputt geht, dann is gar nix mehr. dunkel und leer halt.  eine welt kann man nich ersetzen. nen bestandteil schon. und dass ich so ersetzbar bin (zumindest is das im moment das gefühl was du mir gibst) tut einfach unendlich weh.
"

 ist diese aussage wirklich so furchteinflößend?
sind dann aussagen wie "ich liebe dich über alles auf der welt" oder "ich liebe dich mehr als mein leben" nicht auch furchteinflößend?

"manchmal hab ich das gefühl dein leben hängt an dem faden den ich halte ich will nicht in der position sein"

macht diese aussage von ihm nicht viel mehr angst?
also bei mir schon.

ich habe angst um uns.
ich will nicht dass es vorbei ist, denn nur er gibt mir die kraft die ich zum leben brauch, nach allem was passiert ist.
aber ich will nicht, dass er mit mir nur aus pflichtgefühl zusammen ist.
wäre ich dann nicht lieber allein?
ich weiß es nicht.

17.10.08 19:43
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ina / Website (17.10.08 20:28)
Ich glaube, dass es schon beängstigend sein kann, sowas zu hören. Man ist dann, also in deinem Fall ist Er dann ja verantwortlich für dich, dein Leben, wie es weiter geht. Das macht wohl jedem irgendwie zu schaffen. Aber gleichzeitig ist es schön, sowas von jemandem zu hören.

Zartbitter ist bestimmt auch schön (:
Und danke.

Liebe Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Designer